Kontakt
Menu
11
Dez 2015

Krankenrückkehrgespräch - schon nach einem Tag Fehlzeit?

von Uschi Schöllhammer in Blog Fehlzeitengespräche

"Man kann wirklich alles übertreiben - auch Krankenrückkehrgespräche". Auf diese Haltung treffen wir oft im Rahmen unserer Trainings zum Thema Krankenrückkehrgespräch (oder kurz: Rückkehrgespräch).

Tatsächlich macht es durchaus Sinn, ein Krankenrückkehrgespräch zu führen, auch wenn ein Mitarbeiter nur einen einzigen Tag gefehlt hat. Sie demonstrieren ihm mit diesem Rückkehrgespräch, dass Sie ihn wahrnehmen, sich für sein Befinden interessieren und auch, dass Ihnen der Mitarbeiter so wichtig ist, dass Sie sich die Zeit für ein Rückkehrgespräch nehmen.

Es wäre fatal, Krankenrückkehrgespräche nur nach längeren Abwesenheiten zu führen. Sie würden dadurch signalisieren, dass es nicht weiter ins Gewicht fällt, wenn Ihre Mitarbeiter hin und wieder tageweise ausfallen. Damit macht man es Mitarbeitern auch sehr leicht, einfach einmal einen Tag zu fehlen.

Ein weiterer Aspekt: Es kann gerade nach einer kurzen Fehlzeit der Fall sein, dass der Mitarbeiter gesundheitlich noch nicht voll wiederhergestellt ist - auch dies sollte in einem Krankenrückkehrgespräch thematisiert werden. Denn es hilft schließlich niemandem, wenn sich ein Mitarbeiter krank in die Arbeit schleppt.

Erfahrungsgemäß sind Krankenrückkehrgespräche nach kurzen Fehlzeiten recht kurze Gespräche. Ein paar Minuten gut investierte Führungsarbeit. Dennoch sind Krankenrückkehrgespräche inhaltlich nicht zu unterschätzen: Sie benötigen eine sehr aufmerksame, zugewandte und gleichzeitig zielorientierte Gesprächsführung.

Fazit: Krankenrückkehrgespräche sind auch nach kurzen Fehlzeiten sehr sinnvoll. Sie beugen Absentismus und Präsentismus vor und festigen die Vertrauensbeziehung zwischen Führungskraft und Mitarbeiter.


Sie möchten tiefergehende Informationen zum Krankenrückkehrgespräch?
Auf unserer Spezialseite "Krankenrückkehrgespräch / Rückkehrgepräch / Fehlzeitengespräch: Leitfaden, Muster, Formular" finden Sie umfangreiche Praxistipps, Checklisten und Hintergrundinformationen.
 

Falls Sie mehr über das Rückkehrgespräch / Krankenrückkehrgespräch / Fehlzeitengespräch erfahren möchten, empfehlen wir Ihnen das Führungskräftetraining "Krankenrückkehrgespräche und Fehlzeitengespräche richtig führen".

Über den Autor
Uschi Schöllhammer
Diplom-Psychologin

Studium der Psychologie an der Otto-Friedrich-Universität Bamberg mit den Schwerpunkten Organisations- und Betriebspsychologie, Verhaltensmodifikation und Arbeitsrecht.
Sie begleitet das IPT seit seiner Gründung 1991 als Dozentin und Trainerin.
1990 bis 1997 freie Dozentin und Trainerin für verschiedene Bildungs- und Beratungsinstitute.
1997 Eintritt als gleichberechtigte Gesellschafterin in das IPT.
Im Mittelpunkt ihrer Tätigkeit stehen die Themen Führungskräfteentwicklung, Krankenrückkehr- und Fehlzeitengespräche, Telefontraining und Kundenorientierung.
Ihre Haltung spiegelt am besten ein Ausspruch von Franz von Assisi wieder: "Es ist besser, eine Kerze anzuzünden, als die Dunkelheit zu beweinen."